Projekte

fischerwerke GmbH & Co. KG

Zukunft. Schule. Digital

Digitalität und Bildung?

Eigentlich hatten sich die Schülerinnen und Schüler aus den Oberstufen der Gymnasien in Altensteig, Dornstetten, Horb und Nagold auf eine Präsentation vor rund 200 Gästen am Hauptsitz der Unternehmensgruppe fischer in Tumlingen vorbereitet. Doch die Folgen der Corona-Pandemie machten allen Beteiligten einen Strich durch die Rechnung. Anstatt den Wettbewerb abzusagen, entschlossen sich Schulen, Jury und fischer für eine digitale Veranstaltung in Form einer Videokonferenz – ganz im Sinne des Mottos „Zukunft Schule Digital“. Unter anderem saß dabei unser Zukunftsforscher Christopher Peterka in der Jury. Besonders beeindruckt war diese von der Präsentation des Otto-Hahn-Gymnasiums aus Nagold. Die Schüler wurden mit Platz eins belohnt und sicherten ihrem Gymnasium ein Preisgeld über 10.000 Euro. Den ersten Eindruck konnte sich das gannaca Team um Christopher Peterka und Carlotta Simonis bereits im Februar 2020 bei einem gemeinsamen Workshop machen – in der Annahme, dass man sich im Mai zum großen Finaltag und zur Preisverleihung wieder sehen würde. Umso beeindruckender, dass der Online Finaltag dennoch ein 100% iger Erfolg war und die Schülerinnen und Schüler trotz der Umstände mit aller Motivation und Begeisterung für die ausgeschriebenen Themen “Digitalität & Bildung” und “Algorithmische Öffentlichkeit” an den Start gegangen sind.

 

Gespannt warten wir auf das Finale in diesem Jahr. Während wir im letzten Frühsommer noch davon ausgingen, dass der diesjährige Digitalisierungspreis live durchgeführt werden kann, war spätestens im Herbst klar: Die Vorbereitungen auf den Digitalisierungspreis 2021 werden durchweg online ausgetragen. Im Zuge dessen fällt uns mit jedem weiteren, virtuellen Treffen mit großer Freude auf, wie geübt die Schulen inzwischen im Umgang mit den Digitalen Medien sind. Wir sind sicher: Das Engagement der fischer group in Form der Entwicklung dieses Formats treibt diese positive Entwicklung noch weiter voran. Ein schöner – wenn auch kleiner – Trost auf dem langen Weg zurück in den gewohnten Schulalltag. Wir sind schon jetzt gespannt auf das nächste Treffen und froh, mit gannaca Teil dieses Projekts sein zu dürfen.

applied methods:

  • Zukunftsdenken
    Zukunftsdenken bietet Möglichkeiten, die Zukunft zu adressieren und sogar mitzuprägen; es geht nicht darum, in eine Kristallkugel zu schauen. Sie beleuchtet, auf welche Weise Regeln, Strategien und Maßnahmen wünschenswerte Zukunftsaussichten fördern und dazu beitragen können, diejenigen zu verhindern, die wir für unerwünscht halten. Es stimuliert den strategischen Dialog, erweitert unser Verständnis des Möglichen, stärkt die Führung und unterstützt die Entscheidungsfindung.

    Zukunftsdenken ist eine Methode zur fundierten Reflexion über die wichtigsten Veränderungen, die in den nächsten 10, 20 oder mehr Jahren in allen Bereichen des sozialen Lebens einschließlich der Bildung stattfinden werden. Zukunftsdenken verwendet einen multidisziplinären Ansatz, um den Schleier veralteter Ansichten zu durchbrechen und die Dynamik zu erkennen, die die Zukunft schafft.

    Während die Zukunft nicht verlässlich vorhergesagt werden kann, kann man eine Reihe möglicher Zukünfte voraussehen und fragen, welche für bestimmte Gruppen und Gesellschaften am wünschenswertesten sind. Eine Vielzahl von Methoden - qualitativ, quantitativ, normativ und explorativ - helfen, die Möglichkeiten zu beleuchten, politische Entscheidungen zu skizzieren und die Alternativen zu bewerten.
  • Radikale Offenheit
    Die Art und Weise, wie Menschen sich verbinden und zusammenarbeiten, unterliegt einer Transformation. Indem sie ihre alten, geheimen Praktiken meiden und sich transparenter machen, teilen intelligente Organisationen geistiges Eigentum in sich selbst und in ihrer Gemeinschaft. Durch diese Praxis gewinnen sie an Geschwindigkeit und Interaktionsproduktivität, die sie mit dem Tempo der Veränderung, die um sie herum geschieht, verbinden.
  • Digitale Diplomatie
    Transformationsvorhaben sind oft weniger anfällig für mangelnde Bereitschaft, zu enge Budgets oder zu wenig Tempo, als für professionelle oder kulturelle Vorurteile der Beteiligten, welche auf deren unterschiedlichen Denkweisen beruhen. Mit "Digitaler Diplomatie" bieten wir in Form von Schulungen, Übungen und Exkursionen ein gutes Tool, um das Verständnis zwischen der sogenannten "alten" und "neuen" Welt zu verbessern.

applied services:

  • Matchmaking
    Wir führen unser Geschäft seit mehr als 15 Jahren. Seit dem ersten Tag legen wir besonderen Wert auf unser Netzwerk von Vordenkern, Change Makern und Multiplikatoren. Nachdem Sie uns Ihr spezifisches Vorhaben erklärt haben, werden wir Ihnen einige sympathische und sehr fähige Menschen vorstellen, die Ihr Interesse wecken werden. Eine wichtige Basis dieser Zusammenarbeit sind Vertrauen und hohe moralische Standards, so dass auch ein "Nein" akzeptiert wird, wenn Sie das Gefühl haben, dass wir nicht handeln sollten. Aber bitte: probieren Sie uns aus. Die Personen, die wir gerne mit Ihnen in Verbindung bringen, sind in der Regel von folgender Art (global): - Innovationsvordenker - Change Makers - Strategische Investoren - Substanzielle Unternehmer
  • Beratung
    Für eine angemessene Zeit und - viel wichtiger - für eine intensive praktische Erfahrung haben wir uns auf die Veränderungs- und Innovationskultur in den Bereichen Industrien, Kulturen und Generationen spezialisiert. Wenn Sie der Meinung sind, für Ihr Projekt ernsthaft seriöse Fachkenntnisse zu benötigen, freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Folgende Themengebiete eignen sich besonders gut dazu, mit uns den Dialog zu suchen. Diese Liste ist jedoch nicht exklusiv. Grundsätzlich gilt: wenn Sie es bis hierher geschafft haben: Wir freuen uns von Ihnen zu hören, auch wenn es um Ihre eigene Hochzeit geht. - Innovationsformate - Interkulturelle Diplomatie - Kreative Direktion
  • Design
    Innovation und Veränderung brauchen die Partizipation der Menschen, auf die man sich verlassen kann, um etwas zu bewegen. Hier kommt die Kunst des Designs ins Spiel. Wie ohne ein professionelles, wünschenswertes Design, wird jegliche Kommunikation (auch nichts) verschwendet. Wenn Ihr Change- oder Innovationsprojekt keinen Spaß macht, ist es im Grunde tot, bevor Sie es überhaupt aktiviert haben. Dürfen wir Sie ermutigen, Dinge attraktiv zu machen oder sogar "sexy"? Bitteschön. Wir unterstützen Sie mit: - Ideenfindung - Kunst Direktion - Kreative Direktion

credits: 

 

Wolfgang Pott

Head of Corporate Communications

fischer group

 

Christopher P. Peterka

CIO

gannaca

 

Carlotta Simonis

Communications Manager

gannaca